10 % Rabatt auf Ihren ersten Online-Einkauf, wenn Sie sich anmelden

0

WARENKORB0

Schließen

Ihr Warenkorb ist leer HINZUGEFÜGTE ARTIKEL WERDEN HIER ANGEZEIGT
 

Ich habe Füße und Hände!

4-6 Monate

Im zweiten Vierteljahr hat das Baby bereits gelernt, sich an sein Umfeld anzupassen. Sein Leben reicht über das Gitterbett hinaus, in dem es die meiste Zeit verbracht hat, seit es geboren wurde. Das Wichtigste in dieser Phase ist, dass es beginnt, seinen eigenen Körper zu entdecken. Es entdeckt, dass es Füße und Hände hat. Sie werden sehen, wie es sie betrachtet, mit unendlicher Neugier erforscht und in den Mund nimmt. In dieser Phase ist sein Mund wie ein zusätzliches Auge, mit dem es die Gegenstände seines Umfelds entdeckt und erforscht.
In dieser Phase beginnt es, seinen eigenen Körper zu entdecken.
Ab dem vierten Monat nimmt das Baby nicht mehr nur Kontraste wahr, sondern sieht auch Farben, weshalb es sich von allem angezogen fühlt, was knallbunt ist. Bereits am Ende des sechsten Monats hat es eine Sehschärfe wie eine erwachsene Person und erkennt Ihr Gesicht und die übrigen Gesichter seines Umfelds problemlos.
Seine Bewegungen werden immer präziser. Es greift nach den Gegenständen in seiner Reichweite, lernt sich zu setzen und versucht sogar, auf dem Bauch zu robben. Am Ende des sechsten Monats ist es in der Lage, sich besser mit Mama und Papa zu verständigen, indem es lächelt und vor Freude jauchzt, wenn ihm etwas gefällt, und seinen Ärger zeigt, wenn es nicht zufrieden ist.

Die Spiele in dieser Phase sind auf die Stimulierung seiner Bewegungen ausgerichtet, um sie präziser zu machen. Außerdem wird die Kommunikation verbessert, indem die aufkeimende Sprache des Babys gefördert wird. Und schließlich zeigen wir ihm wie immer, dass wir für es da sind, wenn es uns braucht.

Sinnesentwicklung> Weiterlesen

Körperliche Entwicklung> Weiterlesen

Soziale und emotionale Entwicklung> Weiterlesen